Sonntag, 7. März 2021

Das wichtigste Erfolgsprinzip: kontinuierliches Verbessern!

Jeden Tag versuche ich etwas zu verbessern. Na ja, meistens startet der Prozeß mit einer persönlichen Krise. Ob der Auslöser Langeweile, Rückenschmerzen oder ein verlorener Deal sind. Erst die Sorge, daß dieses Unglück niemals vergehen wird, führt zu der Frage, wie ich da wieder herauskomme. Und wer sucht, der findet. Früher häufig in Büchern, heute meistens im Internet oder beispielsweise durch Youtube Videos.  Habe ich mir dann alle Videos zum Thema Rückenschmerzen angeschaut, ergänze ich meine Tagesroutine um ein paar Übungen und der Schmerz geht langsam wieder... Dabei gehen mir nie die Krisen aus! 

In beruflichen Dingen war häufig der Auslöser, das Gefühl im Morast zu stecken. Dabei den Wunsch zu haben, einen guten Job zu machen. Ohne aber wirklich zu wissen wie. Dabei half mir die Frage, wie tun es die Besten in diesem Bereich. Ob normales Management oder Turnaround, nach vielen Recherchen fand ich immer eine Lösung. So las ich bei meinen ersten Job als Turnaround Manager jeden Tag in einem Buch über die ersten 100 Tage eines Turnarounds, was am nächsten Tag zu geschehen hat. Allerdings nicht, ohne dass ich vorher nicht fast geheult hätte. Bei der ersten Firmenübernahme hatte uns der Geschäftsführer gleich am ersten Tag verlassen und ich mußte, ohne je eine Maschinenbaufirma wirklich von innen gesehen zu haben, die Nachfolge antreten.

1 Kommentar:

  1. Hallo Herr Scholz,

    erst einmal danke für Ihren Blog und ihre jederzeit offenen Gedanken darin. Sie sind offensichtlich ein sehr unvoreingenommener Mensch. Da Sie Rückenschmerzen erwähnten und auch gerne neue Dinge lernen, könnten Sie die 5 Biologischen Naturgesetze interessieren.

    Das soll keine Werbung sein, ich habe nichts mit der Seite zu tun, aber ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Sehen Sie es als so etwas wie mein Weg, Ihnen etwas zurück geben zu wollen: https://krankheit-ist-anders.de/

    Schöne Grüße
    Bernd Schmid

    AntwortenLöschen

Property Franchise Group und Alphabet

Beim englischen Immobilienmakler und -Betreuer Property Franchise Group ("PFG") halten wir mit EUR 6,4 Mio. (+80%) 10% der Geschäf...